Volkmar Trüb (bjo, tgt)

????????????????????????????????????

Über mich:

Nein, Klavierunterricht bei und von meiner Mutter wollte ich nicht haben! Daher hatte ich am Anfang ein geschenktes Banjo in der Hand, viele Jazz begeisterte und zum Teil spielende Mitschüler sowie einen Musiklehrer am Gymnasium Schauertestraße in Köln Deutz, der Jazz und Blues zum Unterrichtsgegenstand machte – für die späten 50er und frühen 60er Jahre fast sensationell.
Was folgte, waren Sessions zu zweit auf den Poller Wiesen in Köln, wo die aus der Grifftabelle rausgepickten Harmonien praktisch erprobt wurden (der arme Trompeter!!).
Einige Zeit später waren die richtigen Musiker zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle. Ich fand, dass der klassische New Orleans Jazz mein „Ding“ ist, und es bildeten sich Freundschaften, die über die Musik weit hinaus reich(t)en. Nicht wenige davon haben bis heute Bestand. Dafür bin ich dankbar!

Bands: Red Onion Hot Jazz (NRW, Rheinland-Pfalz), Hot Pepper Jazzband (Bonn) Down Town Jazzband (Köln),  Storyville Jazzband (Köln), Henning Paur’s New Orleans Wanderers (NRW)

Discographie: King Joe – 100 Jahre Joe „King“ Oliver (Henning Paur’s New Orleans Wanderers, Vinyl 1985), Friday Night Jazz Live auf Schloss Bedburg (Red Onion Jazzband 2005), Men Of Steam (The Bourbon Street Stompers 2011), Jazzclub Mülheim/Ruhr 2014 (DVD, Red Onion Hot Jazz)